Der Azubi-Blog
Durchstarten in neue Arbeitswelten

Anlauf auf das Abschlussprojekt

Jeder Fachinformatiker muss zum Ende seiner Ausbildung eine schriftliche Prüfung absolvieren und ein Projekt durchführen, dokumentieren und dieses vor der IHK präsentieren. Die schriftliche Prüfung besteht aus 3 verschiedenen Klausuren und beinhaltet den Fachbereich der Systemintegration, die Grundkompetenz des Fachinformatikers und einen wirtschaftlichen Teil.

Da ich in der Fachrichtung Systemintegration ausgebildet werde, soll mein Projekt maximal 35 Stunden beanspruchen, wobei diese 35 Stunden plausibel zum Aufwand des Projekts sein sollten. Das Projekt an sich wird nicht bewertet, lediglich die Dokumentation und die Präsentation.

Um das Projekt zu bewältigen, habe ich mich frühzeitig informiert, welche Tätigkeiten wir demnächst in unserer Firma durchführen wollen und habe mich dann für die Installation des Virtual Machine Managers entschieden. Da die IHK das Projekt erst genehmigen muss, habe ich mithilfe meiner Abteilung meinen Projektantrag schnellstmöglich erstellt und versendet. Durch die Genehmigung wird sichergestellt, dass das Projekt auch die Erwartungen des Prüfungsausschusses erfüllt und nicht zu simpel ist. Der Prüfungsausschuss der IHK setzt sich aus gelernten Fachinformatikern zusammen, welche das Thema gut einschätzen können und wissen, wie lange welcher Schritt wirklich dauert. Nachdem der Projektantrag von der IHK angenommen wurde, darf ich mit dem Projekt beginnen.

Aktuell warte ich noch auf die Bestätigung der IHK und bin gespannt, wie das Projekt verlaufen wird. Ich halte euch auf dem Laufendem.

Weitere Postings von Victor findet ihr hier!

Offene Stellen

Wir freuen uns auf deine Bewerbung
Stellenangebote

Die CBR

Die CBR Fashion Group -
das sind WIR!

Social Media STREET ONE

Du hast Fragen?

Dann schreib uns eine Email an: career@cbr.de